Informationen zum Fachbereich Mathematik

Was Kon­fuz­ius sagte, stimmt sich­er auch für die Math­e­matik:

Ist man in kleinen Din­gen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheit­ern.”

Mathe TaschenrechnerGrund­wis­sen Math­e­matik

Im Fach Math­e­matik bauen die neuen Lern­in­halte ein­er Jahrgangsstufe fast immer auf dem Vor­wis­sen aus den vorherge­hen­den Klassen auf. Ein fundiertes Grund­wis­sen ist daher im Fach Math­e­matik von sehr großer Bedeu­tung.

Der Grund­wis­senshefter

Am Ende der Jahrgangsstufen 5 — 10 erhält JEDER Schüler auf ca. 4 — 6 Seit­en kom­pakt zusam­menge­fasst das Grund­wis­sen der jew­eili­gen Jahrgangsstufe als Kopie aus­ge­händigt. Diese Blät­ter sind in einen Schnell­hefter, der in der 5. Klasse von jedem Schüler angelegt wird, einzuheften. So entste­ht im Lauf der Jahre eine Samm­lung des gesamten Grund­wis­sens im Fach Math­e­matik — der soge­nan­nte “Grund­wis­senshefter”. 

Grund­wis­sen_05_LP-PlusVer­s1

Grund­wis­sen in jed­er Schu­lauf­gabe

Um das Grund­wis­sen zu fes­ti­gen, wird in jed­er Schu­lauf­gabe der Klassen 6 — 10 eine explizite Frage zum Grund­wis­sen gestellt. Dazu soll in der Vor­bere­itung zur Schu­lauf­gabe immer auch der Grund­wis­senshefter zur Auf­frischung durchge­se­hen wer­den. Eventuell schränkt die Lehrkraft den betr­e­f­fend­en Stoff ein (z.B. “Geome­trie 7. Klasse”).

Vertre­tungsstun­denkonzept Math­e­matik für Jgst. 7, 8, 9

In Vertre­tungsstun­den der Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 arbeit­en die Schüler des Hard­en­berg-Gym­na­si­ums mit den Math­e­matik-Arbeit­sheften des klett-Ver­lags, die zu Beginn des Schul­jahres für jeden Schüler per­sön­lich angeschafft wer­den (über Sam­melbestel­lung der Schule). Die per­sön­lichen Hefte sind das gesamte Schul­jahr im Lehrerz­im­mer deponiert und wer­den im Vertre­tungs­fall von der entsprechen­den Lehrkraft mit­ge­bracht. So kön­nen die Vertre­tungsstun­den genutzt wer­den um selb­st­ständig, im eige­nen Tem­po und Schwierigkeits­bere­ich zum aktuellen oder auch zurück­liegen­den Stoff des aktuellen Schul­jahres indi­vidu­ell zu üben. Die Kon­trolle erfol­gt selb­ständig über die beiliegen­den Lösung­shefte. In den Jahrgangsstufen 5, 6 und 10 wird in Verte­tungsstun­den mit Deutsch-Arbeit­sheften gear­beit­et.

Math­e­matik-Wet­tbe­werbe

Am Hard­en­berg-Gym­na­si­ums beteili­gen sich die Schüler sehr zahlre­ich und mit großem Erfolg bei ein­er ganzen Rei­he von Mathe-Wet­tbe­wer­ben. Es gibt für jede Jahrgangsstufe in den unter­schiedlich­sten Schwierigkeits­graden Möglichkeit­en:

Plus-Kurs

Ein­mal wöchentlich kön­nen an der Math­e­matik inter­essierte, leis­tungsstarke Schüler (ins­beson­dere Schüler, die bere­its zuvor an den Wet­tbe­wer­ben FüMO und Lan­deswet­tbe­werb Math­e­matik teilgenom­men haben, aber nicht nur diese!) der 10.–12. Klasse die Meth­o­d­en der höheren Math­e­matik ken­nen­ler­nen. Die Teil­nahme soll Freude machen und den Wis­sens­durst stillen, sie sorgt aber auch für eine fundierte Vor­bere­itung auf ein natur­wis­senschaftlich­es Studi­um bzw. ein Studi­um der Math­e­matik, mehr als es der nor­male Math­e­matikun­ter­richt leis­ten kann. Ins­beson­dere bere­it­et der Plus-Kurs auch auf die Teil­nahme am Bun­deswet­tbe­werb Math­e­matik vor, der im übri­gen als Ersatz für eine W-Sem­i­narar­beit zählt.  Der Kurs trifft sich meist um die Mit­tagszeit nach dem Unter­richt. Weit­ere Infor­ma­tio­nen gibt es bei der Kurslei­t­erin Frau Pien oder den bei­den Fach­be­treuern Herr Hagen und Herr Schäfer.