Herzlich willkommen am Hardenberg-Gymnasium

Wir freuen uns, dass Sie uns einen virtuellen Besuch abstat­ten, und begrüßen Sie hier­mit her­zlich auf der Web­site des Hard­en­berg-Gym­na­si­ums! Nehmen Sie sich etwas Zeit und informieren Sie sich über unser Schulleben und aktuelle Ver­anstal­tun­gen an unser­er Schule.

Klassensprecherfahrt nach Rothenburg

Am Fre­itag, den 8.11. ging es für 43 Klassen­sprecherIn­nen, SMV-Team-Mitar­beit­er und unsere drei Schüler­sprech­er in die Jugend­her­berge nach Rothen­burg auf Klassen­sprecher­fahrt. In diesen ehrwürdi­gen, denkmalgeschützten Mauern herrschte die richtige Atmo­sphäre, um Pläne für das kom­mende Schul­jahr zu schmieden. Zunächst wurde im Plenum besprochen, welche Verbesserungsvorschläge und Anre­gun­gen von den Klassen im Vor­feld kamen und wie man diese ange­hen kann. Neben den alljährlichen Prob­le­men wie den Toi­let­ten und fehlen­den Sitzgele­gen­heit­en ging es dies­mal aber auch um Nach­haltigkeit, Umweltschutz und das gute Miteinan­der im Pausen­hof und im Trep­pen­haus. (mehr …)

Gruselspaß auf der Halloweenparty der Tutoren

Am 24. Okto­ber war es wieder soweit: Eine schau­rig schöne Hal­loween­par­ty wurde am Hard­en­berg-Gym­na­si­um gefeiert. Über 120 Furcht erre­gende Gestal­ten aus den fün­ften Klassen feierten an diesem Nach­mit­tag das Fest der Geis­ter und Kür­bisköpfe in der Men­sa.

Die Tutoren sorgten für Action und Grusel, aber auch für Speis und Trank. Das Tech­nik­team heizte die Stim­mung an, bis alle dun­klen Gestal­ten nach Hause fliegen, äh gehen mussten.

Weit­ere gruselige Bilder find­en Sie hier: (mehr …)

Grüße aus dem Schullandheim

Ein son­niger Gruß erre­ichte uns heute aus dem Schul­land­heim in Stein­bach. Dort ver­brin­gen die Klassen 6b und 6e eine Woche voller son­niger Herb­st­tage mit einem bun­ten Pro­gramm aus Natur­erfahrung, (sozialem) Ler­nen, Sport und ganz viel Spaß.

Lasst es euch gut­ge­hen — ihr habt es euch ver­di­ent!

Scheckübergabe an das SOS-Kinderdorf

Es war ein schön­er Abschluss ein­er gelun­genen Aktion — stolz über­re­icht­en unsere Schüler­sprech­er und Mit­glieder des AK Soziales Engage­ment einen großen Scheck mit ein­er großen Summe: 15.000 Euro kamen beim Spenden­lauf im Juni für das SOS-Kinder­dorf zusam­men. Die Ein­rich­tungslei­t­erin, Frau Bär­bel Bebensee berichtete bei der Scheck­über­gabe, dass dies die größte Spende sei, die dem Kinder­dorf bish­er zugute kam. Das Geld wird aufgeteilt, 7500 Euro gehen in den verbesserten Schallschutz in der Aus­bil­dung­shalle für Met­all­berufe und die andere Hälfte wird ver­wen­det, um den Auszu­bilden­den im Garten- und Land­schafts­bau einen beheizten Aufen­thalt­sraum in Form eines Garten­haus­es zu bauen. Wir sind stolz und glück­lich, solch konkrete Maß­nah­men in näch­ster Nähe unter­stützen zu kön­nen und hof­fen darauf, dass unsere Part­ner­schaft mit dem SOS-Kinder­dorf noch lange beste­ht – weit­ere Besuche der Ein­rich­tun­gen sind schon geplant!

Lange Nacht der Wissenschaft am HGF

Das Hard­en­berg-Gym­na­si­um beteiligte sich mit zahlre­ichen Aktio­nen am Kinder­pro­gramm der Lan­gen Nacht der Wis­senschaften. Beson­dere Beach­tung fand wie bere­its in den Vor­jahren die Chemieshow, in der unsere Ref­er­en­dare ver­schiedene Exper­i­mente vor­führten. Auch alle anderen Ange­bote waren äußerst gut besucht und wir blick­en mit guten Ideen in die Zukun­ft.

 

Neue Fünftklässler zeigen starke Leistungen in der Spitze

Anlässlich der Zusam­me­nar­beit mit der LAC Quelle Fürth, die seit Jahren Tal­ente der Leich­tath­letik fördert, führte das HGF zu Schul­jahres­be­ginn die tra­di­tionelle Sport­sich­tung der fün­ften Jahrgangsstufe durch. Nun wur­den die Sieger geehrt und die Besten mit einem nagel­neuen Hard­en­berg-T-Shirt belohnt. Bei all den starken Leis­tun­gen in der Spitze zeigte sich aber auch die Notwendigkeit des Schul­sports, da bei vie­len Kindern seit Jahren ein stag­nieren­des motorisches Aus­gangsniveau zu erken­nen ist. Und da nach­weis­lich immer weniger Kinder im Sportvere­inen aktiv sind, ist der Schul­sport die einzige Möglichkeit, diese Prob­lematik zu bekämpfen, was ein Ziel unser­er Schule ist.

Theater für junges Publikum: “Die Zertrennlichen”

Für die Klasse 6b begann dieses Schul­jahr mit einem Besuch im Kul­tur­fo­rum. Nach ein­er Vorbe­sprechung mit Johannes Beis­sel, dem The­ater­päd­a­gogen des Fürther Stadtthe­aters, besuchte die 6b Die Zertrennlichen. Das aus dem Franzö­sis­chen über­set­zte und mehrfach prämierte The­ater­stück han­delt von der Fre­und­schaft des franzö­sis­chen Jun­gen Romain mit Sabah, der Tochter ein­er Ein­wan­der­erfam­i­lie aus Alge­rien. Der Aus­gang des Stücks lässt viele Fra­gen offen und umso schön­er war es, dass sich sowohl die Schaus­piel­er als auch der The­ater­päd­a­goge danach die Zeit nah­men, den Schülern Rede und Antwort zu ste­hen. Nur der Wun­sch nach ein­er Fort­set­zung kon­nte lei­der nicht erfüllt wer­den.