Herzlich willkommen am Hardenberg-Gymnasium

Wir freuen uns, dass Sie uns einen virtuellen Besuch abstatten, und begrüßen Sie hiermit herzlich auf der Website des Hardenberg-Gymnasiums! Nehmen Sie sich etwas Zeit und informieren Sie sich über unser Schulleben und aktuelle Veranstaltungen an unserer Schule.

In diesem Jahr in St. Paul: Unser Weihnachtskonzert am 21. Dezember

Das Hardenberg-Gymnasium lädt ein zu seinem traditionellen Weihnachtskonzert. In diesem Jahr findet es am Donnerstag, den 21.12.2017, in der Kirche St. Paul (Dr.-Martin-Luther–Platz 2, 90763 Fürth) statt. Unter dem Motto „Oh Christmastree“ haben der Unterstufenchor, das Streicherensemble, die Solistinnen und Solisten, das P-Seminar „Rockband“, die Bigband sowie der große Chor ein buntes Programm aus Weihnachtsliedern, Klassik, Filmmusik, Gospel und Swing vorbereitet, um auf die weihnachtlichen Festtage einzustimmen. Den diesjährigen Alemannia-Preis erhält Samra Alic (Q12) für ihr soziales Engagement im Gastroteam, Technikteam, AK Soziales Engagement und als Schulsanitäterin. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Über eine Spende zugunsten eines neuen Flügels würden wir uns sehr freuen.

Alle Jahre wieder: Die Weihnachtstrucker-Aktion

Auch in diesem Jahr hat unser AK Soziales Engagement wieder die Teilnahme an der Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion organisiert. Alle teilnehmenden Klassen haben nach einer vorgegebenen Liste Päckchen gepackt, die dann von den Johannitern direkt von der Schule abgeholt wurden und jetzt nach Rumänien gebracht werden. In diesem Jahren gelang es uns, 58 Pakete auf den Weg zu bringen. Ganze vier (!!!) davon hat allein die Klasse 5c gepackt! Für unsere Schülerinnen und Schüler gehört diese Aktion nach all den Jahren schon fest zum Jahresablauf. Unser Motto: „Geteilte Freude ist doppelte Freude“! Sehen Sie hier noch einige Fotos:  (mehr …)

„Chemie für die Nacht“ zu Gast am HGF

Das Hardenberg hat unter 109 Bewerberschulen das große Los gezogen und durfte am 14.12.2017 Herrn Dr. Ehli aus der Uni Erlangen begrüßen! Dieser begeisterte einige Schülerinnen und Schüler aus der Chemie-Oberstufe in seinem doppelstündigen Experimentalvortrag „Chemie für die Nacht“. Darin zeigte er anhand vieler Experimente unter anderem, wie man Ketchup von echten Blutspuren unterscheiden kann, erklärte, wie ein Tintenkiller funktioniert, und ließ Puddingpulver verschiedener Marken gegeneinander antreten.
Vielen Dank an Herrn Dr. Ehli, der uns in seiner mitreißenden Art in die spannende Welt der leuchtenden Farben entführte! Sehen Sie mehr: 

(mehr …)

Unsere Medienscouts auf Fortbildung im Medienzentrum Connect

Am Mittwoch, den 06.12.2017 haben sich unsere Medienscouts im Jugendmedienzentrum „Connect“ mit den Medienscouts aus vier anderen Schulen getroffen. In acht unterschiedlichen Workshops (z.B. Greenbox: Creative Commons – was ist das?, Radiointerview: Kriminalität im Internet, Fake news oder Trickfilm: WhatsApp sicher!) konnten sich die Scouts untereinander austauschen und weitere Anregungen für ihr Wirken an den einzelnen Schulen mitnehmen. Den Abschluss des Tages bildete ein Vortrag von Referent Michael Posset über die exzessive Mediennutzug von Schülern und das Suchtpotential von Medien. Nach diesem informativen Tag freuen sich die Medienscouts jetzt besonders darauf, noch vor Weihnachten in alle 5. Klassen zu gehen und ihnen ihren WhatsApp-Vortrag zu präsentieren. Machen Sie sich einen Eindruck von der Veranstaltung:

(mehr …)

Schüler der Q12 treffen den Vorstand der Deutschen Bundesbank

Am Freitag, den 24.11.2017, durften vier ausgewählte Schulklassen aus Bayern, darunter die Schülerinnen und Schüler eines unserer Q12-Kurse Wirtschaft und Recht, die Deutsche Bundesbank in Frankfurt am Main sowie das neu eröffnete Geldmuseum besuchen und in einem einstündigen Gespräch mit dem Vorstandsmitglied Prof. Dr. Joachim Wuermeling ihre Fragen zu den Themen Geld und Geldpolitik in Europa stellen.

Sehen Sie hier einige Fotos (© Deutsche Bundesbank / Nils Thies): (mehr …)

Der Name der Rose – Zu Gast im Theater Pfütze

Die Klasse 8e hat das Theater Pfütze in Nürnberg besucht und dort eine Bühnenfassung des berühmten Romans von Umberto Ecco angesehen. 1327 besucht der Franziskanermönch William von Baskerville ein Benediktinerkloster im italienischen Bergland. Er versucht, zahlreiche dort geschehene Morde aufzuklären. Das Motiv scheint in einem geheimnisvollen Schriftstück zu liegen, das in der Klosterbibliothek verborgen wird… Spannend und packend inszeniert hat es das Pfütze-Ensemble wieder einmal geschafft, Lust auf mehr Theater zu wecken.

Das P-Seminar Fotografie zeigt seine Bilder

Im Rahmen einer feierlichen Vernissage hat das P-Seminar Fotografie seine neusten Arbeiten präsentiert. Die Ausstellung wurde von Herrn Dr. Jungkunz und den Seminarteilnehmern eröffnet und ist noch bis Ende des Jahres im 3. Stock des Hardenberg-Gymnasiums zu besichtigen. Und das lohnt sich!