Physik am Hardenberg-Gymnasium

Die Neu­gier steht immer an ers­ter Stel­le des Pro­blems, das gelöst wer­den will.“
Gali­leo Gali­lei (1564 — 1642)

Physik_Bild_Vanuatu_Tanna_Mount_YasurOhne die­se Neu­gier hät­te wohl nie ein Mensch danach gefragt, wie unser Uni­ver­sum funk­tio­niert oder was die Welt im Inners­ten zusam­men­hält. So ist es auch nicht wei­ter erstaun­lich, dass gera­de in der Phy­sik die Fra­ge nach dem „War­um?“ schon seit jeher eine zen­tra­le Rol­le spielt. Umso wich­ti­ger ist es daher ins­be­son­de­re in die­sem Fach, über die rei­ne Ver­mitt­lung von Lehr­pla­nin­hal­ten hin­aus bei den Schü­lern eben­die­se Neu­gier zu wecken und sie auf viel­fäl­ti­ge Wei­se dazu zu ermun­tern, den Din­gen auf den Grund zu gehen.
Eine Mög­lich­keit, Phy­sik direkt zu erfah­ren, haben die Schü­ler am Har­den­berg-Gym­na­si­um bei der selbst­stän­di­gen Beschäf­ti­gung mit einem der Expe­ri­men­te, die im Rah­men des Pro­jekts „Phy­sik zum Anfas­sen“ im Erd­ge­schoss vor den Phy­sik­sä­len zu fin­den sind. Dar­über hin­aus fin­det jähr­lich in der 7. Jahr­gangs­stu­fe eine Fahrt ins Deut­sche Muse­um nach Mün­chen statt, bei der der Schwer­punkt auf phy­si­ka­li­schen The­men liegt.

Nicht zuletzt der regel­mä­ßig statt­fin­den­de „Ver­such der Woche“, der sich beson­ders an Schü­ler der Unter­stu­fe rich­tet und bei dem beson­de­re phy­si­ka­li­sche Expe­ri­men­te kind­ge­recht erklärt wer­den, ermög­licht es den Zuschau­ern, sich bereits früh­zei­tig mit der­ar­ti­gen The­men zu beschäf­ti­gen. So ist es auch nicht ver­wun­der­lich, dass das Har­den­berg-Gym­na­si­um in den letz­ten Jah­ren immer wie­der mit enga­gier­ten Grup­pen am Wett­be­werb „Jugend forscht“ betei­ligt war.
In der Ober­stu­fe wer­den neben den regu­lä­ren Phy­sik­kur­sen auch die bei­den Lehr­pla­nal­ter­na­ti­ven „Bio­phy­sik“ in der 11. Jahr­gangs­stu­fe sowie „Astro­phy­sik“ in der 12. Jahr­gangs­stu­fe ange­bo­ten, sodass ent­spre­chend inter­es­sier­te Schü­ler auch die Chan­ce haben, sich mit die­sen wei­ter­füh­ren­den The­men zu beschäf­ti­gen. Und für alle Schü­ler, die „noch neu­gie­ri­ger“ sind­und sich nicht mit den Lehr­plan­the­men zufrie­den geben wol­len, gibt es regel­mä­ßig die Mög­lich­keit, ein W- oder P-Semi­nar zur Phy­sik zu wäh­len.

Im Okto­ber 2015 prä­sen­tier­ten die Fach­be­rei­che Che­mie und Phy­sik span­nen­de Expe­ri­men­te im Rah­men des Kin­der­pro­gramms der Lan­gen Nacht der Wis­sen­schaf­ten. Bil­der von die­ser Ver­an­stal­tung gibt es hier.

Zuam­men­stel­lung des Grund­wis­sens im Fach Phy­sik:

Jahr­gangs­stu­fe 7
Jahr­gangs­stu­fe 8
Jahr­gangs­stu­fe 9

Jahr­gangs­stu­fe 10

Eine Auf­stel­lung der im Fach Phy­sik ver­wen­de­ten Lehr­bü­cher fin­det man hier.