Schule ohne Rassismus — Schule mit Courage

SoR_1SoR_4

Das Har­den­berg-Gym­na­si­um ist seit 2014 Mit­glied im bun­des­wei­ten Netz­werk „Schu­le ohne Ras­sis­mus – Schu­le mit Cou­ra­ge“. Damit ist öffent­lich sicht­bar: Die gesam­te Schul­fa­mi­lie wen­det sich aktiv gegen jede Form von Dis­kri­mi­nie­rung, Mob­bing und Gewalt. Die SpVgg­Greu­ther Fürth steht dem Har­den­berg-Gym­na­si­um dabei als Pate zur Sei­te. Die Bil­der zei­gen Ein­drü­cke vom Tag der Ver­lei­hung der Aus­zeich­nung “Schu­le ohne Ras­sis­mus — Schu­le mit Cou­ra­ge”.

An unse­rer Schu­le fin­den regel­mä­ßig Aktio­nen und Pro­jek­te für ein respekt­vol­les Mit­ein­an­der statt. Im Schul­jahr 2015/16 waren das fol­gen­de:

  • Unter dem Mot­to „Dem Ball ist egal, wer gegen ihn tritt“ nahm eine 10. Klas­se an einem Wett­be­werb der Bun­des­zen­tra­le für poli­ti­sche Bil­dung zum The­ma „Homo­se­xua­li­tät im Fuß­ball“ teil. Dabei konn­te erneut auf die Part­ner­schaft mit der SpVgg­Greu­ther Fürth zurück­ge­grif­fen wer­den: Der Fan­be­auf­trag­te des Ver­eins stand den Schü­le­rin­nen und Schü­lern in einem Gespräch Rede und Ant­wort.
  • Eine 9. Klas­se lud vier Flücht­lin­ge aus Syri­en, dem Iran und Afgha­ni­stan zu einem Gespräch in die Schu­le ein.
  • Auch in der Schü­ler­zei­tung „Zenit“ fand das The­ma Berück­sich­ti­gung. So gab es in der letz­ten Aus­ga­be bei­spiels­wei­se einen Arti­kel über die Wahr­neh­mung des Islams in Deutsch­land und ein Inter­view mit Bun­des­mi­nis­ter Chris­ti­an Schmidt zur Flücht­lings­fra­ge.

Außer­dem bie­tet sich den Schü­le­rin­nen und Schü­lern immer wie­der die Chan­ce zur Teil­nah­me an ver­schie­de­nen Ver­an­stal­tun­gen des Netz­werks „Schu­le ohne Ras­sis­mus – Schu­le mit Cou­ra­ge“. So haben im lau­fen­den Schul­jahr drei Schüler(innen) an einem Work­shop in Nürn­berg zum The­ma „Tex­te sel­ber schrei­ben – SOR-SMC-Pro­jek­te mit Hil­fe krea­ti­ver Schreib­me­tho­den rea­li­sie­ren“ teil­ge­nom­men.

SoR_2

SoR_3