Tutorenarbeit am Hardenberg-Gymnasium

Der Wech­sel an die neue Schule kann für die Fün­ftk­lässler manche Prob­leme und Unsicher­heit­en mit sich brin­gen. Um über Startschwierigkeit­en hin­wegzuhelfen, gibt es uns, die Tutoren. Egal, ob Ori­en­tierungss­chwierigkeit­en, Kon­flik­te mit Lehrern oder Mitschülern — wir helfen gerne und ste­hen stets als Ansprech­part­ner zur Ver­fü­gung.
Um die Klas­sen­ge­mein­schaft zu stärken, führen wir an der Schule eine Rei­he von Aktio­nen mit den Fün­ftk­lässlern durch: Die Tutoren über­legen sich für “ihre” Klasse beispiel­sweise eine Schul­haus­ral­lye, einen Film­nach­mit­tag, eine gemein­same Wei­h­nachts­feier, eine Grusel­stunde zu Hal­loween o.Ä. Häu­fig begleit­en wir auch gemein­sam mit der Klassen­leitung die 5. Klasse am Wan­dertag. Ein­er der Höhep­unkt der Tutore­nar­beit ist die alljährliche Par­ty, welche wir in Zusam­me­nar­beit mit dem “AK Soziales Engage­ment” organ­isieren. Hier dür­fen sich die Kinder verklei­den und so für einen Nach­mit­tag die Schule von ein­er anderen Seite ken­nen­ler­nen.
Im Som­mer ver­anstal­ten wir Tutoren ein großes Spiele­fest, bei dem sich zeigt, wie die Klassen inner­halb des 5. Schul­jahres zu einem Team zusam­mengewach­sen sind.

Die nach­fol­gen­den Bilder ver­mit­teln einen Ein­druck von unser­er let­zten großen Par­ty: