Nachmittagsbetreuung in der Offenen Ganztagsschule

Das Hardenberg-Gymnasium will mit diesem Angebot den veränderten gesellschafts- und
bildungspolitischen Herausforderungen Rechnung tragen.

Die Betreuung und individuelle Förderung der Kinder der Unterstufe erfolgt

  • im Anschluss an den Vormittagsunterricht von Montag bis Donnerstag bis 16.30 Uhr
  • durch pädagogisch geschultes Personal unseres externen Kooperationspartners, dem Bezirksjugendwerk der AWO Ober- und Mittelfranken
  • durch pädagogisch geschultes Personal unseres externen Kooperationspartners, dem Bezirksjugendwerk der AWO Ober- und Mittelfranken
  • auf der Grundlage eines klar strukturierten pädagogischen Konzepts

Der Ablauf des Nachmittags gliedert sich wie folgt:

  • gemeinsames Mittagessen in der Mensa der Schule
  • Hausaufgabenbetreuung und Lernförderung durch pädagogische Fachkräfte und Tutoren (kein Nachhilfeunterricht)
  • sinnvolle Freizeitgestaltung (erlebnispädagogische Aktivitäten, Gruppenspiele, Leseförderung u. v. m.)

Das Angebot ist grundsätzlich – bis auf das Mittagessen – kostenlos (Verpflegung kann aber auch mitgebracht werden).

Einer unserer Oberstufenschüler hat in seiner praktischen Seminararbeit die Offene Ganztagsschule am HGF in einem kurzen fernsehjournalistischen Filmbeitrag portraitiert. Er selbst hat diese als Schüler der Unterstufe besucht.