Übertritt: Die ersten Wochen am HGF

Übertritt_erster SchultagBeson­ders die ersten Wochen an der neuen Schule sind wichtig! Aus diesem Grund gibt es am HGF eine Gruppe von Lehrkräften, die sich der Gestal­tung eines möglichst prob­lem­losen Ein­stiegs wid­men. Damit sich die Schüler und Schü­lerin­nen gle­ich am ersten Tag willkom­men fühlen, wer­den sie in einem beson­deren Rah­men, nicht nur von der Schulleitung und den Klassen­leit­ern, son­dern auch von dem Tutorenteam, begrüßt. Während der ersten Schul­t­age haben die fün­ften Klassen ver­stärkt Unter­richt mit dem Klassen­lehrer, um sich danach allmäh­lich an den Wech­sel der Fach­lehrer zu fast jed­er Schul­stunde gewöh­nen zu kön­nen. Im weit­eren Ver­lauf des Schul­jahres find­en zur Stärkung der Klas­sen­ge­mein­schaft regelmäßig Klassen­stun­den statt, in denen sich die Schüler und Schü­lerin­nen demokratisch über alles, was ihnen schulisch am Herzen liegt, aus­tauschen kön­nen. Als Ansprech­part­ner und Organ­isatoren, z.B. von Aus­flü­gen in den Zoo, tra­gen auch die Tutoren entschei­dend dazu bei, dass sich unsere „Neuen“ am HGF wohlfühlen. Auch wird gezielt mit gemein­samen Spie­len die Klas­sen­ge­mein­schaft gefördert.

Neben der Schulleitung des Hard­en­berg-Gym­na­si­ums bieten auch die Staatlichen Schulämter in Stadt und Land­kreis Fürth Infor­ma­tio­nen zum Über­tritt an. Die Kon­tak­t­dat­en der dort zuständi­gen Beratungslehrkraft find­en Sie hier.