Staatliche Schulpsychologin: Annette Früchtel-Nagel

Zu fol­gen­den Sprechzeit­en bin ich tele­fonisch bzw. per­sön­lich im Lehrerz­im­mer zu erre­ichen:

Do 9:45 — 10:30 Uhr
Fr 10:30 — 11:15 Uhr
(und nach Vere­in­barung)

Tele­fon: 0911–95 09 99–25

E‑Mail: Schulpsychologie@hardenberg-gymnasium.de

Selb­stver­ständlich kön­nen über die Sprechzeit­en hin­aus andere Beratung­ster­mine vere­in­bart wer­den. Natür­lich kön­nen Schü­lerin­nen und Schüler mich auch ein­fach in der Schule ansprechen oder mir einen Zettel ins Fach leg­en.

Als Schulpsy­cholo­gin biete ich Dir und Ihnen meine Hil­fe an

  • bei Schwierigkeit­en im Lern- und Arbeitsver­hal­ten sowie bei Prob­le­men im Leis­tungs­bere­ich
  • bei Konzen­tra­tionss­chwierigkeit­en oder Teilleis­tungss­chwächen wie Legas­the­nie
  • bei schul­be­zo­ge­nen Äng­sten, wenn z.B. Prü­fun­gen zur Hürde gewor­den sind, Angst vor Refer­at­en oder Präsen­ta­tio­nen, Schu­langst
  • bei schul­be­zo­ge­nen Prob­le­men im Ver­hal­ten, z. B. bei Prob­le­men mit Mitschülern, Prob­le­men in der Klasse
  • in Krisen­si­t­u­a­tio­nen oder nach kri­tis­chen Lebensereignis­sen

Die schulpsy­chol­o­gis­che Beratung ist immer

  • frei­willig und beruht auf eurer/Ihrer Mitar­beit
  • ver­traulich, sie unter­liegt also der Schweigpflicht
  • kosten­frei

Für weit­ere Fra­gen zur Schul­ber­atung kön­nen Sie sich auch an unsere Beratungslehrerin wen­den.

Eine Über­sicht über inner- und außer­schulis­che Hil­f­sange­bote bei Depres­sio­nen und Angst­störun­gen find­et sich hier.