Sprachbegleitungskurse am Hardenberg-Gymnasium

Lesen!Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler an einem Gym­na­si­um müs­sen einem stän­dig stei­gen­den sprach­li­chen Anfor­de­rungs­ni­veau gewach­sen sein. Even­tu­el­le sprach­li­che Ver­ständ­nis- und Aus­drucks­schwie­rig­kei­ten wir­ken sich nicht nur im Fach Deutsch nega­tiv auf die Note aus, son­dern auch in allen ande­ren Fächern wie Mathe­ma­tik, Geschich­te, Bio­lo­gie, Natur und Tech­nik, Geo­gra­phie usw. Denn wer Auf­ga­ben­stel­lun­gen exakt erfas­sen, Sach­tex­te ver­ste­hen und zusam­men­fas­sen, Gra­phi­ken und Tabel­len aus­wer­ten und ihre Aus­sa­gen ver­ba­li­sie­ren will, muss die deut­sche Spra­che gut beherr­schen.
Das Har­den­berg-Gym­na­si­um ist in der glück­li­chen Lage, Schü­le­rin­nen und Schü­lern der 5., 6. und 7. Jahr­gangs­stu­fe im Fal­le von Defi­zi­ten in der Sprach­kom­pe­tenz Sprach­be­glei­tungs­kur­se anbie­ten zu kön­nen. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler wer­den von Lehr­kräf­ten, die sie unter­rich­ten, für eine Teil­nah­me an einem Sprach­be­glei­tungs­kurs vor­ge­schla­gen. Dar­auf­hin erhal­ten die Eltern die Ein­la­dung für ihre Kin­der, die sie ent­we­der ver­bind­lich bestä­ti­gen oder ableh­nen.
Der Unter­richt in einem Sprach­be­glei­tungs­kurs wird von einer Deutsch­lehr­kraft des Gym­na­si­ums durch­ge­führt. Der Kurs fin­det eine Stun­de pro Woche statt. Inhalt des Unter­richts sind Pro­jek­te, z.B. Kri­mi­pro­jekt, Mär­chen­pro­jekt, Erar­bei­tung eines Hör­spiels, „Stadt im Mit­tel­al­ter“, „Flüs­se in Deutsch­land“. Wäh­rend der Aus­ein­an­der­set­zung mit dem Pro­jekt wer­den zu dem jewei­li­gen The­ma Tex­te gele­sen, geschrie­ben (und kor­ri­giert), Recht­schrei­bung und Gram­ma­tik geübt. Auch der Umgang mit Wör­ter­bü­chern und Nach­schla­ge­wer­ken wird geübt. Am Ende eines Pro­jekts kann ein Unter­richts­gang, die Auf­füh­rung eines Thea­ter­stücks o.ä. erfol­gen.
In der 10., 11. und 12. Jahr­gangs­stu­fe gibt es eben­falls Sprach­be­glei­tungs­kur­se, die strin­gent auf die sprach­li­chen Anfor­de­run­gen in den Abitur­auf­ga­ben aus­ge­rich­tet sind.
Das Ange­bot an Sprach­be­glei­tungs­kur­sen wird von den Schü­le­rin­nen und Schü­lern ger­ne ange­nom­men.