Wirtschaft / Recht und Wirtschaftsinformatik

Ökonomie ist eine sehr gefährliche Wis­senschaft.“ (John May­nard Keynes)

In unser­er hochspezial­isierten, sich glob­al­isieren­den Indus­trie- und Infor­ma­tion­s­ge­sellschaft wird es zunehmend wichtiger, Qual­i­fika­tio­nen zu erwer­ben, um den Anforderun­gen ein­er sich ständig wan­del­nden Arbeitswelt gerecht zu wer­den. Die Soziale Mark­twirtschaft braucht ver­stärkt mündi­ge Bürg­er, die einen eige­nen Sachver­stand zu (wirtschafts-)politischen The­men haben und fähig sind, sich mit diesem in die Gemein­schaft einzubrin­gen. Nicht zulet­zt muss jed­er selb­st sich mit wirtschaftlichen Fra­gen rund um den eige­nen Haushalt beschäfti­gen.
In Wirtschaft und Recht sollen die Schü­lerin­nen und Schüler die Fähigkeit erwer­ben, wirtschaftliche und rechtliche Sachver­halte zu beurteilen, ökonomis­che Entschei­dun­gen ver­ant­wor­tungs­be­wusst zu tre­f­fen und aktiv am gesellschaftlichen und poli­tis­chen Leben teilzunehmen.
In unserem „Wirtschaft­szweig“ erler­nen sie in Wirtschaftsin­for­matik zusät­zlich die Analyse von betrieb­swirtschaftlichen Prozessen und die Darstel­lung dieser mit mod­ern­er Infor­ma­tion­stech­nik (Mod­el­lierung und Umset­zung mit Stan­dard­soft­ware).
Durch die Teil­nahme an ver­schiede­nen Plan­spie­len (u. a. SCHUL/BANKER (Sieger 2014 s.o.), Plan­spiel Börse, Play the Mar­ket; Deutsch­er Grün­der­preis), Betrieb­serkun­dun­gen (z. B. Amts- und Landgericht, adi­das, BIZ, Audi, BWM) und durch ein verpflich­t­en­des Betrieb­sprak­tikum (9. Jahrgangsstufe) sowie vielfältige Pro­jek­te ver­suchen wir, dieses Wis­sen beson­ders prax­is­nah zu ver­mit­teln.
Den Lehrplan find­en Sie unter www.isb-gym8-lehrplan.de.