Wege ins Ausland

Auslandsaufenthalt

Nach getanen Hausaufgaben aufs Surfbrett steigen, den legendären School Spirit einer High School erleben, sich von Fächern wie Luft- und Raumfahrttechnik herausfordern lassen, sehen, wie die eigenen Sprachkenntnisse im Ausland einen großen Satz nach vorne machen, lebenslange Freundschaften zu Menschen anderer Kulturräume schließen: Ein Auslandsaufenthalt kann eine Menge neuer und prägender Erfahrungen bereit halten.

Doch so viele Wege ins Aus­land sich bie­ten, so viele Fra­gen ent­ste­hen: Wie lange soll mein Aus­lands­auf­ent­halt sein? Wann ist eigent­lich der beste Zeit­punkt? Wel­che Anbie­ter gibt es? Wie muss ich mich bewer­ben? Was ist sonst noch zu beachten?

Und natürlich: Wohin soll die Reise gehen? In eine überschaubare Kleinstadt auf dem Land? Oder lieber eine Großstadt wie L.A., Dublin, Québec oder Sevilla?

Für all diese Fra­gen und mehr stehe ich als Ansprech­part­ne­r für Aus­lands­auf­ent­halte gerne zur Verfügung. Meine Kollegin, Frau Reischl de Gutierrez, wird alle Interessenten über den französisch- und spanischsprachigen Raum informieren.

Schü­le­rin­nen und Schü­ler kön­nen uns jeder­zeit in der Schule anspre­chen, ansons­ten kann man über das Sekre­ta­riat Kon­takt zu uns auf­neh­men:

Christoph Weiß

Evelyn Reischl de Gutierrez

 
Zur ersten Orientierung hier noch einige Informationen:

Plant man einen Auslandsaufenthalt, bietet es sich generell an, sich zunächst einen ersten Überblick über die vielen verschiedenen Möglichkeiten zu verschaffen. Hier hilft beispielsweise die Homepage www.rausvonzuhaus.de der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. weiter.

Auch sind aktuelle Programme, Prospekte, Bewerbungsmöglichkeiten für ein Stipendium oder andere Materialien auf dem Info-Tischchen vor dem Lehrerzimmer zu finden oder natürlich bei Frau Reischl de Gutierrez und mir zu erhalten.

In einem persönlichen Gespräch während unserer Sprechstunde oder zu einem individuell vereinbarten Termin helfen wir außerdem gerne bei weiteren Fragen und Anliegen!

Wichtig zu beachten ist, dass jegliche Auslandsaufenthalte vor einer verbindlichen Anmeldung unbedingt mit Herrn StD Meier (Zi. 105) abgesprochen werden müssen!