Seminarschule

Am Hardenberg-Gymnasium werden seit Jahrzehnten Studienreferendare ausgebildet.
Was bedeutet dies? Nach dem Studium kommen die angehenden Lehrer, die Referendare, von der Universität an unsere Schule, um für die Praxis vorbereitet zu werden. Auch wenn der Seminarbetrieb den schulischen Alltag durchaus beeinflusst, können wir durch unsere langjährige Erfahrung den unterschiedlichen Interessen von Schülern, Eltern und Lehrkräften gerecht werden.
Wir sehen es als Auszeichnung und großen Gewinn, Studienreferendare ausbilden zu dürfen. Die jungen Lehrkräfte bringen von der Universität aktuelle wissenschaftliche Fachkenntnisse mit und gerade im multimedialen Zeitalter ist ihre hohe Medien- und Methodenkompetenz für die Schüler besonders wertvoll. Neue fachwissenschaftliche, methodisch-didaktische und pädagogische Impulse sind für einen zeitgemäßen Unterricht unverzichtbar.
Studienreferendare sind grundsätzlich motiviert sowie innovativ und aufgrund des geringeren Altersunterschieds ihren Schüler näher als ältere Lehrkräfte. Auch wenn ein- oder zweimal im Schuljahr ein Lehrerwechsel stattfinden sollte, kann sich dies für viele Schüler als neue Chance erweisen und positiv bzw. leistungssteigernd auswirken.

Gegenwärtig bestehen Seminare für folgende Fächer:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Spanisch
  • Mathematik
  • Physik
  • Biologie
  • Chemie
  • Wirtschaft/Recht
  • Geographie
  • Geschichte