Auszeichnungen am Hardenberg-Gymnasium

Durch großzügige Zuwendungen von Stiftern bzw. Unternehmen können jedes Jahr Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen ausgezeichnet werden.

Die Alemannia Fürth e.V., eine Abiturienten- und Absolventenvereinigung, stiftete 2004 den Alemanniapreis in Höhe von 500,- €. Mit diesem Preis soll besonderes soziales und uneigennütziges Engagement gefördert werden. Der Preis wird im Rahmen des Weihnachtskonzerts überreicht.

Bereits im Jahr 1988 stiftete Diplom-Ingenieur Klaus Peter Schriegel,  ehemaliger Absolvent des Hardenberg-Gymnasiums, einen Preis als Anerkennung für besondere Leistungen, die über den Bereich des Unterrichts hinausgehen – etwa im technischen, künstlerischen oder musischen Bereich. Der Schriegelpreis über 2000,- € wird stets im Rahmen des Frühjahrskonzerts der Schule verliehen.

Seit vielen Jahren werden die Schülerinnen und Schüler jeder Klasse mit den besten Leistungen im Halbjahreszeugnis mit dem Spardapreis ausgezeichnet. Die Buchgutscheine überreicht der Geschäftsstellenleiter der Spardabank gemeinsam mit dem Fürther Oberbürgermeister im Sitzungssaal des Rathauses.