Auszeichnungen am Hardenberg-Gymnasium

Durch groß­zü­gi­ge Zuwen­dun­gen von Stif­tern bzw. Unter­neh­men kön­nen jedes Jahr Schü­le­rin­nen und Schü­ler für beson­de­re Leis­tun­gen aus­ge­zeich­net wer­den.

Die Ale­man­nia Fürth e.V., eine Abitu­ri­en­ten- und Absol­ven­ten­ver­ei­ni­gung, stif­te­te 2004 den Ale­man­nia­preis in Höhe von 500,- €. Mit die­sem Preis soll beson­de­res sozia­les und unei­gen­nüt­zi­ges Enga­ge­ment geför­dert wer­den. Der Preis wird im Rah­men des Weih­nachts­kon­zerts über­reicht.

Bereits im Jahr 1988 stif­te­te Diplom-Inge­nieur Klaus Peter Schrie­gel,  ehe­ma­li­ger Absol­vent des Har­den­berg-Gym­na­si­ums, einen Preis als Aner­ken­nung für beson­de­re Leis­tun­gen, die über den Bereich des Unter­richts hin­aus­ge­hen — etwa im tech­ni­schen, künst­le­ri­schen oder musi­schen Bereich. Der Schrie­gel­preis über 2000,- € wird stets im Rah­men des Früh­jahrs­kon­zerts der Schu­le ver­lie­hen.

Seit vie­len Jah­ren wer­den die Schü­le­rin­nen und Schü­ler jeder Klas­se mit den bes­ten Leis­tun­gen im Halb­jah­res­zeug­nis mit dem Spar­da­preis aus­ge­zeich­net. Die Buch­gut­schei­ne über­reicht der Geschäfts­stel­len­lei­ter der Spar­da­bank gemein­sam mit dem Für­ther Ober­bür­ger­meis­ter im Sit­zungs­saal des Rat­hau­ses.