Das Hardenberg ist jetzt offizielle Partnerschule von SOS-Kinderdorf e.V.

Posted on

Unser “Oldie” unter den Aks, der Arbeit­skreis Soziales Engage­ment, engagiert sich seit vie­len Jahren an unser­er Schule für soziale Belange. Jet­zt trägt dieses Engage­ment wieder ein­mal deut­lich sicht­bar Früchte. Die bere­its im ver­gan­genen Schul­jahr angestoßene Zusam­me­nar­beit mit SOS-Kinder­dorf-Cam­pus e.V. mün­dete jet­zt in den offiziellen Titel: Part­ner­schule von SOS-Kinder­dorf e.V.

Mit Recht stolz nah­men die Vertreter des Arbeit­skreis­es das Signet für die Schule in Emp­fang! Danke für euer aus­dauern­des Engage­ment!

Lesen Sie Details über die unter­richtliche Zusam­me­nar­beit mit SOS-Kinder­dorf-Cam­pus e.V.:

Im ver­gan­genen Schul­jahr war der Vere­in im Rah­men von Unter­richt­sein­heit­en zum The­ma „Fam­i­lie“ erst­mals an der Schule. In einem kleinen Assozi­a­tions-Spiel set­zten sich Klassen aus der 7. und 9. Jahrgangsstufe zunächst mit ihren eige­nen Anschau­un­gen von „Fam­i­lie“ auseinan­der. Die gemein­same Reflek­tion der per­sön­lichen Gedanken zeigte, dass die Jugendlichen v.a. pos­i­tive Emo­tio­nen wie Liebe, Gemein­schaft, Ver­trauen und Unter­stützung mit dem The­ma verbinden. Auch das Stich­wort Stre­it fiel, woraufhin man über Kon­flik­t­si­t­u­a­tio­nen und vor allem mögliche Lösungsan­sätze disku­tierte.
Im Zuge des Berichts der Ref­er­entin über die Arbeit von SOS-Kinder­dorf e.V. wur­den ver­schiedene Fam­i­lien­struk­turen und Fremd­be­treu­ungsmod­elle erk­lärt, die Rolle des Jugen­damts erar­beit­et und konkrete ambu­lante und sta­tionäre Ange­bot der Organ­i­sa­tion vorgestellt. Einen weit­eren Ein­blick gab auch der Film im Anschluss.