Herz­lich will­kom­men am Hardenberg-Gymnasium

Wir freuen uns, dass Sie uns einen vir­tu­el­len Besuch abstat­ten, und begrü­ßen Sie hier­mit herz­lich auf der Web­site des Hardenberg-Gymnasiums! Neh­men Sie sich etwas Zeit und infor­mie­ren Sie sich über unser Schul­le­ben und aktu­elle Ver­an­stal­tun­gen an unse­rer Schule.

Drei zehnte Klassen schreiben für FürthWiki

Hardenberg_Projekt_FürthWiki_2016[1]Wiki­pe­dia kennt jedes Kind. Weni­ger bekannt ist, dass es auch ein kos­ten­lo­ses Online-Lexikon gibt, das sich mit der Stadt Fürth beschäf­tigt und eben­falls nach dem Wiki-Prinzip funk­tio­niert: Es kann also jeder mit­ma­chen und Arti­kel erstel­len oder über­ar­bei­ten. In Zusam­men­ar­beit mit dem Trä­ger­ver­ein der Platt­form, FürthWiki e.V., haben dies drei 10. Klas­sen des HGFs Ende des letz­ten Schul­jah­res erst­mals ausprobiert.

In dem mehr­wö­chi­gen Pro­jekt recher­chier­ten die Schü­ler zu ver­schie­de­nen The­men rund um Fürth und stell­ten ihre Ergeb­nisse anschlie­ßend ins Netz. Dazu nutz­ten sie die Schul­bi­blio­thek sowie das neue Lern– und Medi­en­zen­trum. Ehren­amt­li­che Mit­ar­bei­ter von FürthWiki brach­ten ihnen außer­dem die tech­ni­schen Grund­la­gen im Umgang mit dem Wiki bei.

Im Zuge des Pro­jekts ent­stan­den zum Bei­spiel Arti­kel über Mar­tin Leiz­mann, der 1728 in Fürth die Armen– und Wai­sen­schule gegrün­det hat, und über Fair­trade in Fürth. Alle Ergeb­nisse der Schü­ler sind zu fin­den unter: http://www.fuerthwiki.de/wiki/index.php?title=Hardenberg-Gymnasium.

Lesen Sie hierzu den Bei­trag aus den Für­ther Nach­rich­ten: FN 2016_09_05 FürthWiki koope­riert mit Schule

Auf ein Neues!

School books with apple on deskDer 1. Schul­tag ist Diens­tag, der 13. September.

Für alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 6. bis 10. Klasse beginnt der Unter­richt um 8.00 Uhr. Die Voll­ver­samm­lung der Q12 beginnt um 8.00 Uhr, die der Q11 um 9.45 Uhr. Nach dem Klass­lei­ter­un­ter­richt und den Voll­ver­samm­lun­gen fin­det bis 13.00 Uhr Unter­richt nach Plan statt. In der ers­ten Schul­wo­che fin­det noch kein Nach­mit­tags­un­ter­richt statt.

Alle neuen Fünft­kläss­ler tref­fen sich um 8.30 Uhr in der Turn­halle C (Alt­bau). Für sie endet der Unter­richt am 1. Schul­tag um 11.15 Uhr. Für die Eltern unse­rer “Neuen” am HGF steht der Eltern­bei­rat bis 11.15 Uhr mit Rat und Tat und Kaf­fee und Kuchen zur Ver­fü­gung. An den dar­auf­fol­gen­den Tagen endet der Unter­richt um 13.00 Uhr.

Am 2. Schul­tag (Mitt­woch, 14.09.) fin­den um 8.00 Uhr die Anfangs­got­tes­dienste statt; für Schü­ler der 5. bis 7. Klasse in St. Hein­rich, für die Schü­ler der Mit­tel– und Ober­stufe in St. Paul.

Wir wün­schen allen Har­den­berg­lern einen guten Start ins Schul­jahr 2016/17!

Hin­weis: Die Park­plätze vor unse­rer Schule (Frau­en­straße) sind ab 12.9. wegen Mar­kie­rungs­ar­bei­ten gesperrt.

Unsere 8. Klassen aktiv in der fränkischen Schweiz

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zum Schul­jah­res­ende ver­brach­ten die ach­ten Klas­sen bei herr­li­chem Wet­ter ihre Aktiv­wo­che in Pot­ten­stein. Beson­dere Pro­gramm­hö­he­punkte waren Som­mer­ro­del­bahn, Höh­len­er­kun­dung, Klet­ter­gar­ten, 15m-Abseilübung, Fel­sen­bad­be­such, Kanu­fah­ren, usw.. Auf dem Foto sieht man die Klasse 8c, wel­che neben den Stra­pa­zen des nor­ma­len Aktiv­pro­gramms auch noch die Orte mit dem Fahr­rad anfuhr.

Lernort Bauernhof

Bauernhof_4Zum Jah­res­ab­schluss machte sich die Klasse 5b auf zu einer Exkur­sion auf den Bau­ern­hof. Auf dem Lern– und Erleb­nis­hof Eichen­mül­ler in Erlangen-Eltersdorf erfuh­ren die Schü­le­rin­nen und Schü­ler eine Menge über die Milch­wirt­schaft und durf­ten beim Füt­tern der Kühe kräf­tig mit anpa­cken. Als Pause wurde dann die Milch ver­kos­tet: Was schmeckt bes­ser? Die H-Milch aus dem Super­markt oder die fri­sche Milch vom Bau­ern­hof? Die selbst her­ge­stellte But­ter schmeckte auf jeden Fall allen am bes­ten! Mehr Fotos sehen Sie hier!

(mehr …)

Der AK ProWo unterwegs in Sachen Nachhaltigkeit

PROWO_2Am 11. Juli 2016 fand die erste Fahrt des Arbeits­krei­ses ProWo nach Stein zu Faber Cas­tell statt. Dort wurde der AK mit einem kur­zen Film über die Ent­ste­hung von Faber Cas­tell begrüßt. Danach begann die Füh­rung zum Thema „Her­stel­lung von nach­hal­ti­gen Bunt– und Blei­stif­ten“. Die freund­li­che Füh­re­rin erklärte uns, wie genau die Stifte her­ge­stellt wer­den, und beglei­tete uns durch die Fabrik. Wir waren über­rascht zu erfah­ren, dass Blei­stifte nicht aus Blei, son­dern aus Gra­phit beste­hen. Nach einer klei­nen Pause, in der wir uns von den im Park auf­ge­stell­ten Rasen­spren­gern abküh­len lie­ßen, ging es wei­ter zum Schloss. Jede Ebene und jedes Zim­mer, Arbeits­zim­mer, Kin­der­zim­mer und vie­les mehr, wur­den von uns neu­gie­rig erkun­det. Am Ende der Füh­rung beka­men wir noch ein klei­nes Geschenk – den per­fek­ten Blei­stift für den per­fek­ten AK! Eine inter­es­sante Exkur­sion für den AK ProWo und wir hof­fen, dass wir auch nächs­tes Jahr wie­der auf Tour gehen können.

Interviews mit Flüchtlingen aus Syrien, dem Iran und Afghanistan

InterviewsEin­ge­bet­tet in eine Unter­richts­se­quenz über Kriegs­ur­sa­chen und –fol­gen über die Jahr­hun­derte hin­weg hat die Klasse 9d in Klein­grup­pen vier Flücht­linge aus Syrien, dem Iran und Afgha­nis­tan inter­viewt. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler haben mit ihnen über ihre Flucht, die Situa­tion in ihren Her­kunfts­län­dern und ihr Leben und ihre Zukunfts­per­spek­ti­ven in Deutsch­land gespro­chen. Die Inter­views wur­den größ­ten­teils auf Deutsch, aber auch auf Eng­lisch geführt. Trotz der sprach­li­chen Bar­rie­ren kam es zu inten­si­ven Gesprä­chen, die teils sehr emo­tio­nal und berüh­rend waren. Im Anschluss an die Inter­views bedankte sich eine Schü­le­rin im Namen der Klasse für die Bereit­schaft und Offen­heit der Besu­cher, die es der Klasse ermög­lichte, per­sön­lich mit Kriegs­flücht­lin­gen in Kon­takt zu tre­ten und deren Ein­zel­schick­sale zu erfah­ren. Lesen Sie hier die Inter­views: (mehr …)

Ein gelungener Tag für die ganze Schulfamilie

Hgf_Tag_2016_14Am Frei­tag, den 15.7.2016, war es wie­der soweit: Unsere Schule fei­erte ihr bun­tes Schul­fest. Ab 14:00 Uhr fand die offi­zi­elle Eröff­nung auf der Bühne in der Langhans-Anlage statt. Dort wur­den auch die neuen Fünft­kläss­ler begrüßt. Wie jedes Jahr war ein brei­tes Spek­trum an Unter­hal­tung gebo­ten. Auf der Bühne gab es Tanz und Musik der Big Band und ande­rer Schü­ler­bands. Die Schü­ler der Unter­stufe hat­ten lus­tige Aktio­nen und Wett­kämpfe vor­be­rei­tet, bei denen für Groß und Klein etwas dabei war. Die ach­ten Klas­sen stell­ten mit ihrem beson­de­ren Motto „Hei­mat­län­der unse­rer Schü­ler“ fremde Kul­tu­ren und Tra­di­tio­nen vor und boten lan­des­ty­pi­sche Lecker­bis­sen an. Auch der Eltern­bei­rat und das Fest­wirt­team sorg­ten mit Kaf­fee und Kuchen, sowie Spei­sen vom Grill für das leib­li­che Wohl der Besu­cher. Abends ging das Schul­fest flie­ßend in den Ehemaligen-Tag über und ermög­lichte so das Zusam­men­tref­fen von vie­len alten Schul­freun­den. Das Wet­ter spielte mit und so konn­ten wir viele Mit­glie­der aus der gro­ßen Hardenberg-Familie will­kom­men hei­ßen. Die Bil­der­ga­le­rie (mehr …)