Unternehmerisches Denken und Handeln: Workshop am HGF

Posted on

Die Klassen 8b und 9rw+ hatten Herrn StR Markus Reiter vom Unternehmergymnasium in Pfarrkirchen zu Gast. Er brachte den Schülerinnen und Schülern des Hardenberg-Gymnasiums in seiner Einführungsveranstaltung zunächst die Grundidee unternehmerischen Handelns näher. Die Schüler identifizierten auch sogleich Qualifikationen und Charaktereigenschaften wie eine gute Geschäftsidee, Ehrgeiz, Konsequenz und Durchhaltevermögen als essentielle Eckpfeiler eines gelungenen START-UPs. 

In der zweiten Phase des Workshops bildeten sich drei Unternehmerteams und je ein Team für die Bereiche Marketing, Bank und Kanzlei. Während die Unternehmen begannen, ihre Geschäftsidee zu entwickeln und anschließend erste Schritte bei der Entwicklung ihrer Businesspläne zu unternehmen, eigneten sich die anderen drei Bereiche das nötige Vorwissen an, um die Jungunternehmer in Spielrunde drei zu beraten.

Lesen Sie dazu mehr und sehen Sie Fotos vom Workshop:

Hier informierte die Bank ganz allgemein zum Thema Unternehmensfinanzierung und prüfte Kreditanträge der STRAT-UPs. Die Kanzlei half bei der Wahl der richtigen Rechtsform und der Bereich Marketing half dabei mögliche, kostengünstige Vertriebswege zu erschließen und den Bekanntheitsgrad der neuen Produkte zu steigern.

In Spielrunde vier begaben sich die Jungunternehmer in die „Höhle des Löwen“, denn sie stellten sich dem harten Urteil des Schülerplenums, indem sie ihre Businesspläne vorstellten und gegen Nachfragen erschöpfend verteidigten.