Schöne Spiele, Spannung und Spaß: Handball Jungen II sind Regionalsieger

Posted on

Unsere Handballmannschaft Jungen II reiste als Außenseiter zum Regionalentscheid nach Heilsbronn und kam als Regionalsieger zurück. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg. Bleibt am Ball!

Einen ausführlichen Spielbericht lesen sie hier: 

Schöne Spiele, Spannung und Spaß

Regionalentscheid Handball Jungen II

Durch kurzfristige Absagen zahlenmäßig sehr geschwächt, fuhr die Handballmannschaft Jungen II ohne Auswechselspieler aber dennoch voller Vorfreude zum Regionalentscheid nach Heilsbronn. Da der etatmäßige Trainer verhindert war, begann das Team bereits im Zug mit der ersten taktischen Besprechung und der Festlegung von Spielzügen.

In der Realschulhalle in Heilsbronn erwarteten uns die Teams aus Zirndorf, Ansbach und Heilsbronn.

Zuerst wurde das Halbfinale gegen das Theresien-Gymnasium aus Ansbach gespielt. In einer schönen Begegnung mit schnellen Spielzügen war es lange ein enges Spiel, ehe wir uns in der zweiten Halbzeit einen 3-Tore-Vorsprung herausarbeiten konnten. Am Ende hieß es nach 2 x 10 Minuten 17:12 für uns. 

Im Finale ging es dann gegen das Team der Markgraf-Georg-Friedrich-Realschule Heilsbronn, das sich gegen Zirndorf mit einem Tor drei Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit knapp durchsetzen konnte. Nach einer sehr engen ersten Hälfte startete eine spannende zweite Halbzeit bei einem Spielstand von 9:8 für uns. Diese begannen die Hausherren sehr stark und führten schnell mit 2 Toren. Eine Umstellung der Abwehr zeigte aber Wirkung und der Rückstand konnte wieder aufgeholt werden. 30 Sekunden vor Ende der zweiten Halbzeit waren wir beim Spielstand von 14:14 in Ballbesitz und ein letzter schön herausgespielter Angriff sollte den Siegtreffer bringen. Jedoch verhinderte dies vorerst ein Griff des Gegners in den Wurfarm von Leo. Die Verantwortung für den fälligen 7-Meter übernahm Jan, der bis dahin 100% der Strafwürfe getroffen hatte. Als der Ball an den Innenpfosten krachte, ging ein Raunen durch die Halle und das Spiel musste in der Verlängerung entschieden werden. In dieser arbeitete die Mannschaft sehr konsequent in der Abwehr und erspielte sich bereits nach 3 Minuten einen 2-Tore-Vorsprung. Dieser konnte bis 1:50 Minuten vor dem Ende (20:18) gehalten werden. Nun wurde es noch einmal spannend, da Julius eine 2-Minuten-Zeitstrafe erhielt und Heilsbronn 45 Sekunden vor Schluss das 21:20 warf. Die restliche Zeit konnten wir ohne weiteren Gegenangriff herunterspielen und somit den Titel „Regionalsieger 2017/18“ feiern.