Ghetto-Faust

Posted on
„Aus­ge­rech­net Goe­thes »Faust«!“ Das wird sich wohl so man­cher Schü­ler gedacht haben, als er gehört hat, wel­ches Thea­ter­stück die Ober­stu­fe in die­sem Jahr auf die Büh­ne bringt. „Reicht es nicht, dass alle Schü­ler die­ses Dra­ma in der 11. Klas­se lesen müs­sen?“
Kla­re Ant­wort: Nein! Denn „Faust“ ist top­ak­tu­ell: die Suche nach dem Sinn des Lebens, die Balan­ce zwi­schen Pflicht und Ver­gnü­gen. Aber Goe­the wäre nicht Goe­the, wenn man ihn leicht ver­ste­hen wür­de. Des­we­gen hat die Thea­ter­grup­pe die The­ma­tik auf das heu­ti­ge Leben von Jugend­li­chen über­tra­gen. Her­aus­ge­kom­men ist „Ghet­to-Faust“. Und den zu sehen, hat sich mehr als gelohnt! Hier eini­ge Impres­sio­nen vom Pre­mie­ren­abend: