Das römische Weißenburg – eine Exkursion der anderen Art

Posted on

Am 10. Juli 2018 unter­nah­men wir, die Latein­er der Klassen 8e+f+, eine Exkur­sion nach Weißen­burg. Dort angekom­men besichtigten wir die römis­che Ther­me­nan­lage, die 1977 ent­deckt wurde und zu den bemerkenswertesten Relik­ten des römis­chen Weißen­burgs zählt. Vor Ort erhiel­ten wir eine Führung und beant­worteten im Anschluss Fra­gen über die Ther­me­nan­lage, um her­auszufind­en, wieviel wir uns hat­ten merken kön­nen. Nach ein­er kurzen Mit­tagspause ging es zum Kastell Biri­ciana, welch­es ganz in der Nähe des dama­li­gen Limes liegt. Dort angekom­men startete für einige das High­light des Tages: denn nun kon­nten wir in ein­er dig­i­tal­en Ral­lye mit der App Action­bound das Kastell­gelände und das Römer­mu­se­um in Kle­in­grup­pen erforschen. Fea­tures, wie eine Zeitbeschränkung zur Beant­wor­tung von Fra­gen bzw. eine Nav­i­ga­tion, macht­en die Arbeit mit der App wirk­lich zu etwas Beson­derem. Mith­il­fe eines Rich­tungspfeiles wur­den wir schließlich vom Kastell zum Römer­mu­se­um geleit­et, wo wir unsere Lehrer wieder antrafen. Im Römer­mu­se­um kon­nten wir den berühmten Weißen­burg­er Römer­schatz bewun­dern und erfuhren viel über den All­t­ag, das Handw­erk und die Göt­ter­verehrung zur dama­li­gen Zeit. Als wir mit der Arbeit mit Action­bound fer­tig waren, kon­nten wir noch ein paar römis­che Spiele aus­pro­bieren. Anschließend run­de­ten wir die Exkur­sion mit ein­er großen Por­tion Eis in der nahegele­ge­nen Eis­diele ab. (Lau­ra Fis­ch­er und Kiara Mönius, 8f+)