Das HGF – erfolgreich bei Jugend forscht

Posted on

Wir gratulieren unseren Teilnehmern am Wettbewerb Jugend forscht!

Luick Klippel erzielte bei Schüler experimentieren im Fachgebiet Mathematik/Informatik mit seinem Intelligent Car den ersten Platz. Damit qualifizierte er sich als Regionalsieger für den Landeswettbewerb Anfang Mai in Dingolfing. Auch unser zweites Projekt HybridC, eine Spielekonsole entwickelt von Marvin Friedrich und Jan Gossmann, wurde mit dem dritten Platz im Fachgebiet Technik belohnt.

Sehen Sie weitere Informationen zu den Beiträgen und Fotos: 

Luick entwickelte ein Auto, welches mit der von ihm programmierten App über WLAN gesteuert werden kann und zusätzlich über eine automatische Hinderniserkennung verfügt und per Face-Tracking Gesichtern folgen kann. Trotz einer anfänglichen Panne beim Wettbewerb gelang es ihm, die Jury nachhaltig zu beeindrucken. So wurde er bei seiner ersten Teilnahme direkt zum Regionalsieger in seinem Fachgebiet gekürt.

Marvin und Jan konstruierten eine modulare Spielekonsole, die pünktlich zum Wettbewerb einsatzbereit war. Da es sich auch hier um die erste Teilnahme des Teams bei Schüler experimentieren handelte, ist der Erfolg mit dem dritten Platz beachtlich. Marvin und Jan arbeiten weiter an ihrem Projekt, das im nächsten Schritt mit einem eigens angefertigten Gehäuse versehen wird.

Jugend forscht ist Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb. Ziel ist, Jugendliche für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, Talente zu finden und zu fördern. Schüler bis zu einem Alter von 14 Jahren starten in der Sparte Schüler experimentieren.

Am HGF trifft sich der Wahlkurs Jugend forscht jeden Mittwoch von 13.00 bis 13.45 Uhr. Interessierte, die eine Projektidee zu einem der Fachgebiete Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik sowie Technik haben, sind jederzeit willkommen.